Wir sagen Danke für 2019!

Veröffentlicht am

Es ist Tradition einen Jahresrückblick zu halten und wenn wir das Jahr 2019 abschließen, müssen wir uns eingestehen, dass wir dank eurer Hilfe vieles erreicht haben, was nicht vorhersehbar war. Mit eurer Unterstützung sind wir seit diesem Jahr im Ortsrat und im Stadtrat vertreten und verfolgen eure Interessen als Bürger der Stadt Völklingen.

Unser Blick ist aber gerade jetzt nach vorne gerichtet. Wir können und wollen in den Ortsräten und im Stadtrat in der Zukunft positive Akzente setzen. Dabei hoffen wir auf eine gute Zusammenarbeit mit den übrigen Fraktionen. Das Jahr 2019 soll das Fundament für unsere zukünftige politische Arbeit bilden. Egal in welcher Richtung, wir wollen uns im Sinne der Bürger von Völklingen einsetzen. Es gibt bereits einige Projekte die wir ansteuern, wie z.B.: die Verbesserung des Images der Völklinger Kirmes oder die Veranstaltung eines Festes in der Innenstadt. Außerdem ist es uns wichtig die verschiedenen Vereine unserer Stadt in ihrem Wirken unterstützen. Darüber hinaus gilt unser Interesse auch der Knappheit von Grundschulklassenräumen, dem Umbau oder Neubau eines Feuerwehrgerätehaus in der Innenstadt und der Belebung der Innenstadt. Auch für die Sicherheit und Sauberkeit in allen Stadtteilen und der Innenstadt muss verstärkt gesorgt werden. Für Gewerbebetrieben sollte die Ansiedlung bzw. Expansion in unserer Stadt erleichtert werden. Wir wollen die Probleme von Bürgern wahrnehmen und Lösungen für die einzelnen Konflikte finden. Finanzielle Entschuldung unserer Stadt durch den Bund, denn was das Land kann, muss der Bund mit seinen derzeitigen hohen Steuereinnahmen auch an die Kommunen weitergeben.
Einnahmen von Steuern kommen durch das Wirken von agierenden Bürgern zu Stande. Wir dürfen nicht ständig jammern sondern Ideen und Aktivitäten sind gefordert.

Unser Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat kürzlich den Appell ausgegeben, dass wir mehr mutige Bürger brauchen.

Das wollen wir sein, deshalb freuen wir uns auf 2020!

 

Wechsel im Völklinger Stadtrat!

Veröffentlicht am

Zum Jahresende kommt es zu einem Wechsel im Völklinger Stadtrat, Marvin Oberbillig scheidet zum 31.12.2019 aus allen Gremien aus. Berufsbedingt wird er ab dem 01.01.2020 seinen Wohnort von Völklingen nach Frankfurt verlegen. Wir bedanken uns vorab bei Marvin Oberbillig für all seine Bemühungen im letzten Jahr und wünschen ihm alles Gute für seinen zukünftigen Lebensweg!

Ab dem 01.01.2020 wird Sükrü Karagac den Sitz im Völklinger Stadtrat übernehmen.

Reaktivierung der ehemaligen Mühlgewannschule?

Veröffentlicht am

Unsere Vereinigung “WIR BÜRGER VÖLKLINGEN” spricht sich für eine gemeinsame Schule in der Innenstadt aus.

Die Grundschule Bergstraße bietet den Schülern zu wenige Klassenräume und ihre Zweigstelle auf der Röchlinghöhe ist in einem schlechten Zustand. Grund dessen muss eine Lösung für unsere Schüler gefunden werden! Vorallem unter der Annahme, dass die Schülerzahl in den kommenden Jahren weiter steigen wird. Schon 2012 konnte die Verwaltungspitze feststellen, dass die Anzahl der Kinder gestiegen ist, somit hätte man damals schon handeln müssen.

Eine solche Lösung kann die kürzlich von der Stadt Völklingen wieder erworbene ehemalige Mühlgewannschule bieten.

Unser Fraktionsvorsitzender Stephan Tautz könnte sich den Standort in der Innenstadt für unsere Schüler gut vorstellen und er ist der Meinung, dass alle Kinder an einem gemeinschaftlichen Standort zu unterrichten einen pädagogischen Vorteil darstellen würde. Der Umbau könnte natürlich mehrere Jahre in Anspruch nehmen, daher könnte man seitens Tautz die Turnhalle neben der früheren Mühlgewannschule entfernen und dort Platz für ein weiteres Schulgebäude und eine Turnhalle schaffen.

Würde die Verwaltung dieses Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Völklingen LBZ Stadtmitte zusagen, muss die Stadt einen Alternativstandort für die Grundschule finden.

Kinder sind die Zukunft – unsere Zukunft. Bildung ist der Schlüssel zu einer guten Zukunft, das dürfen wir nie außer Acht lassen.