Für Völklingen: Klare Worte für echten Wandel!

Nachfolgend unsere Stellungnahme auf folgenden Artikel der CDU-Völklingen:

oder auf Facebook: https://www.facebook.com/cduvoelklingen/posts/pfbid0dUkroCvdApcU6XDjsMzNf6KwiYwcvEAAQ12hxteTEgHMViUEyKbyQqHjMGZGqmVol

Es ist bedauerlich, dass die CDU-Völklingen unsere kritischen Anmerkungen als persönliche Angriffe interpretiert. Tatsächlich wurden in Ihren weiterführenden Antworten des Beitrag zum “Altersgrenzen-Thread” durch Sie Behauptungen aufgestellt, die nicht den Tatsachen entsprachen, und es ist nur fair, darauf hinzuweisen. Unsere Absicht war keineswegs, den amtierenden Bürgermeister persönlich anzugreifen, sondern seine politische Leistung zu hinterfragen – eine gängige Praxis in der politischen Debatte.

In einem demokratischen Wahlkampf ist es unvermeidlich, dass verschiedene Ansichten und Standpunkte diskutiert werden, auch wenn sie kontrovers erscheinen mögen. Wenn jemand keine Kritik vertragen kann, muss die Frage gestellt werden, ob er für die Politik geeignet ist. Es liegt in der Natur der Sache, dass im Wahlkampf verschiedene Argumente ausgetauscht werden und im Anschluss das Ringen um die besten Lösungen im Vordergrund steht.

An dieser Stelle möchte ich auf die Antwort meines Kollegen Stefan Goedicke hinweisen, die sich ebenfalls auf Ihren auf Facebook veröffentlichten Artikel bezieht:

Wir teilen Ihre Aufforderung zur Sachlichkeit und betonen, eine konstruktive Diskussion zu führen und Lösungen für die Herausforderungen unserer Stadt zu finden. Dies erfordert, dass wir die unbequemen Wahrheiten aufgreifen und auch bisherige Versäumnisse klar benennen. Unsere Entschlossenheit liegt darin, eine offene und ehrliche Debatte anzustoßen, die auf Fakten beruht und das Wohl unserer Stadt im Fokus hat. Es wäre bedauerlich, wenn persönliche Differenzen die politische Debatte überschatten würden. Stattdessen sollten wir gemeinsam daran arbeiten, das Beste für Völklingen zu erreichen.

Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass die Überschrift eines Artikels nicht immer den gesamten Inhalt widerspiegelt. In dem von Ihnen erwähnten Artikel ging es um die Sauberkeit und Ordnung in Völklingen, nicht um eine Bezeichnung unserer Stadt als “Dreckloch”. Es ist wichtig, den Inhalt sorgfältig zu lesen und zwischen einer Frage und einer Aussage unterscheiden zu können, bevor Schlussfolgerungen gezogen werden.

In einem bemerkenswerten Kontext wird unsere Kritik hier in einen bedenklichen Zusammenhang gestellt, als ob diese demnächst die Schwelle zur Gewalt überschreiten würde, die anderswo in der politischen Arena so bedauerlich präsent ist. Diese konstruierte Verbindung zwischen dem Ausüben von Kritik und den tätlichen Angriffen auf Politiker anderswo ist ein durchschaubares Manöver, um das Instrument der Kritik als gefährliches Überschreiten einer imaginären Grenze darzustellen und so den Wählern eine verzerrte Wahrnehmung zu vermitteln.

Da wir uns der Verpflichtung verschrieben haben, Sachverhalte transparent und verständlich darzustellen, um den Wählerinnen und Wählern und den Bürgerinnen unnd Bürger von Völklingen ein umfassendes Bild zu vermitteln, füge ich diesem Artikel die bisherige Korrespondenz bei. So bleibt diese nicht über mehrere Plattformen verstreut und möglicherweise verborgen, sondern wird Teil des öffentlichen Diskurses:

Unser freundlicher Appell:

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Völklingen,

es ist an der Zeit, die Wahrheit hinter den politischen Strategien der großen Parteien zu erkennen. In den letzten Wochen haben wir gesehen, wie Sachverhalte falsch dargestellt wurden, um Ihnen ein verzerrtes Bild zu vermitteln. Wir möchten eine ehrliche und transparente Politik, die im besten Interesse unserer Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger handelt.

Am 9. Juni haben Sie die Möglichkeit, einen positiven Wandel herbeizuführen. Unterstützen Sie “WIR BÜRGER VÖLKLINGEN” und unseren Oberbürgermeisterkandidaten Stephan Tautz. Lassen Sie uns gemeinsam ein Zeichen für eine Politik setzen, die auf Wahrheit und Integrität basiert. Zusammen können wir Völklingen in eine erfolgreiche Zukunft führen.

Mit freundlichen Grüßen,


Quellangaben:

https://www.facebook.com/cduvoelklingen/posts/pfbid02TNxDxsdMxyywVsRx2PhurrPHhM9FcPFdoAqeF5yPyFCjTfaQz1KGtJ4etUujZkktl

https://www.facebook.com/cduvoelklingen/posts/pfbid0dUkroCvdApcU6XDjsMzNf6KwiYwcvEAAQ12hxteTEgHMViUEyKbyQqHjMGZGqmVol

https://www.facebook.com/WIRBUERGERVOELKLINGEN/posts/pfbid036Q8fHXUJdyjzgEKYjT4eFyvdU5xsYi2NToqtFzYuTg4Qcf3ZFZZxgUmCjAxcWBzsl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert