Volle Schulbusse!

Völlig unverständlich ist das was unsere Landesregierung erst jetzt umsetzen will. Nachdem die Schüler in zahlreichen Bussen zusammen zu verschiedenen Schulen und unterschiedlichen Klassen fahren, fällt jetzt auf, dass das Ansteckungsrisiko in den öffentlichen Verkehrsmitteln zu hoch ist. Zumindest wird jetzt reagiert, aber da hätte man schon bei Schulbeginn bessere Vorsorge treffen müssen.

Wir hoffen, dass für unsere Schülerinnen und Schüler eine optimale Regelung getroffen wird und wünschen allen Schülerinnen und Schüler ein erfolgreiches Schuljahr.

Die Sommerferien können beginnen!

Liebe Schülerinnen und Schüler, wir wünschen euch allen einen schönen Ferienstart! Die Ferien habt ihr euch in diesem Jahr mehr als verdient. Dieses Schuljahr musste unter schwierigen Umständen von euch und euren Familien bewältigt werden und ihr musstet teilweise mit enormen Veränderungen klar kommen.

Wir sind daher froh, dass die Völklinger Verwaltung unsere Anfrage zu der Hallenöffnung in den Ferien so schnell befürwortet hat. Somit können nun die Mitglieder der Vereine ihre Freizeit abwechslungsreich gestalten.

Genießt die Sommerferien und vor allem die Zeit mit euren Freunden und der Familie!

Einschulung im Heimatort!

Wir setzen uns weiter dafür ein, dass unsere Grundschüler nach Möglichkeit in ihrem Heimatort eingeschult und dort auch unterrichtet werden. Es sollte vermieden werden, Kinder aus Ortsteilen mit Grundschule in anderen Ortsteilen zu beschulen. Wir Eltern oder Großeltern haben diese Art von Schule selbst kennengelernt und profitieren heute noch von dem Freundeskreis der sich daraus gebildet hat.

Infoveranstaltung zur Rosseltalbahn!

WIR BÜRGER veranstaltet gemeinsam mit der “Plattform für Mobilität” am 18. März in der Kulturhalle in Wehrden eine Infoveranstaltung bezüglich der Rosseltalbahn. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr.

Anke Rehlinger hatte kürzlich bei einer Veranstaltung zum VEP ÖPNV Saarland angekündigt, dass die Aktivierung der Rosseltalbahn ziemlich vorne in der Planung stehe. Eine Anbindung an die Saarbahn wäre wünschenswert und würde die Ortschaften wie z.B. Geislautern entlasten.

Weitere Vorteile für die Rosseltalbahn wären:

  • Stärkung des Tourismus im Warndt
  • Entlastung der Straßen, besonders der A620
  • Für Anwohner weniger Lärm
  • Umweltfreundlich, aufgrund weniger Abgase

Die geplante Rosseltalbahn soll beispielsweise durch Geislautern, Fürstenhausen, Wehrden und Warndt fahren und bildet dadurch ein relevantes Thema für viele Bürger. Bei der Veranstaltung werden Fragen zur Durchführung bzw. Möglichkeiten zur Umsetzung der Planung “Rosseltalbahn” gegeben.