Seit mehreren Monaten beschäftigen sich viele Ausschüsse, Ratsmitglieder und die Verwaltung mit dem Thema des geplanten Frauenhauses in Völklingen Wehrden. Wir haben zu Beginn der Planung mit allen Anwohnerinnen und Anwohnern das Gespräch gesucht um zu verstehen, wieso ihrer Ansicht nach das Frauenhaus am geplanten Ort nicht sinnvoll sei. In den letzten Sitzungen haben wir mehrfach die Verwaltung dazu aufgefordert, einen Vorschlag für einen neuen Ort zu machen. Anbei befindet sich nun hierzu unserer schriftlicher Antrag:

“Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
sowohl im Ortsrat als auch im Ausschuss für Stadtentwicklung fand das Projekt „Frauenhaus im Rehwinkel“ keine Zustimmung.
Gleiches ist wohl auch im Stadtrat zu erwarten.
Frauenhäuser sind jedoch wichtige und unbedingt notwendige Einrichtungen, welche einen geschützten Raum für von Gewalt betroffene Frauen und Kinder bieten.
Aus diesem Grunde fordern wir die Stadt Völklingen nun zum wiederholten Male auf, sich mit potentiellen Kooperationspartnern (wie z, B. AWO, Caritas usw.) in Verbindung zu setzen, um gemeinsam mit diesen einen neuen, geeigneten Standort für ein Frauenhaus zu finden, so wie wir es schon von Anfang an gefordert haben.
Um zu vermeiden, dass die gleichen Probleme entstehen wie zuletzt bei dem Standort im Rehwinkel, sollte der neue Standort so gewählt werden, dass das Frauenhaus absolut anonym betrieben werden kann und keine Satzungen von Gebieten geändert werden müssen.”


Mit freundlichen Grüßen
WIR BÜRGER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.