AktuellesFinanzen

Erhöhung der Vergnügungssteuer

Die von der SPD- und CDU-Fraktion initiierte Eingabe zur Erhöhung der Vergnügungssteuer war aus unserer Sicht zum jetzigen Zeitpunkt mehr als nur unpassend.

In einer Zeit, in der die Wirtschaft -insbesondere die Gastronomie- stark unter den Einschränkungen und Auswirkungen durch das Corona-Virus zu leiden hat, ist die Erhöhung der Vergnügungssteuer in unseren Augen definitiv nicht der richtige Ansatz.
Man sollte es den betroffenen Wirtschaftszweigen heuzutage nicht noch zusätzlich erschweren am Markt überleben zu können.

Aus diesem Grund fordern wir eine erneute Überarbeitung der Satzung im Hauptausschuss und erneute Vorlage im Stadtrat.